Unsere Themen

Going Public (Spezial Mitarbeiterbeteiligung): Mitarbeiterkapitalbeteiligung – Ampel auf Grün stellen

Seit Mitte des Jahres gilt ein höherer steuerlicher Freibetrag für Mitarbeiterkapitalbeteiligungen. Die neue Ampel-Koalition sollte jedoch auch regulatorische Hürden abbauen, fordert Dr. Norbert Kuhn in seinem Artikel für das Going...

Capital/GELD: Aktien per App

Die Aktie hat die Hosentasche erreicht. Kostengünstige Apps erleichtern jungen Anlegern den Einstieg an der Börse und Finanz-Influencer begeistern junge Menschen für Börse & Co, schreibt Donato Di Dio in seinem Gastbeitrag. Bei aller...

Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen: Neue Regierung muss Impulse pro Aktie setzen

Deutschland liegt bei der Zahl seiner Aktionäre im internationalen Vergleich immer noch weit zurück, kritisiert Dr. Christine Bortenlänger. Aktien mit ihren attraktiven Erträgen sind aber für den erfolgreichen Vermögensaufbau und die...

Am morgigen Weltspartag Aktiensparen in den Fokus rücken

Die Aktienanlage wird immer beliebter. Zu Recht, denn wer breit gestreut und langfristig in Aktien investierte, konnte sich in der Vergangenheit jährlich über durchschnittlich sechs bis neun Prozent Rendite freuen.

„Seit 1924 wird am...

Börse am Sonntag (Anlagetrends): Verjüngungskur für den DAX

Mehr als 30 Jahre nach seiner Gründung wurde der deutsche Leitindex DAX von 30 auf 40 Werte erweitert. Der MDAX verliert durch die Reform jedoch seine Schwergewichte, kritisiert Dr. Christine Bortenlänger. Egal für welchen Index man sich...

Deka: Vom Investieren zum Sinnvestieren

Über die Zukunft der Wertpapierkultur sprachen Dr. Christine Bortenlänger und der Leiter Volkswirtschaft der Deka Bank Dr. Holger Bahr mit dem Wirtschaftsjournalisten Patrick Dewayne. Themen waren dabei unter anderem die Attraktivität...

Langfristig sparen stabilisiert die Rendite

Deutschland hinkt bei Börsengängen hinterher

Aus 10.000 Euro wird in 30 Jahren

DAX 40: Mehr Spieler in der ersten Börsenliga

Nicht nur im Fußball dominieren Transfers die Nachrichten. Auch der DAX erhält Verstärkung und vergrößert sich von 30 auf 40 Unternehmen. Morgen Abend nach Börsenschluss werden die Kandidaten bekanntgegeben, die am 20. September 2021 in...

Börse Online: Vor dem TV-Duell –Börsenverband fordert, dass im Wahlkampf mehr über Altersvorsorge mit Aktien debattiert wird

Im Interview kommentiert Dr. Franz-Josef Leven den Bundestagswahlkampf. Er bemängelt, dass das Thema Altersvorsorge im politischen Wettstreit kaum eine Rolle spielt und hält ein Plädoyer für die Altersvorsorge mit Aktien. Zudem fordert...

€URO-Magazin: "Die Finanztransaktionsteuer braucht kein Mensch"

Ende September wird ein neuer Bundestag gewählt. Im €URO-Interview spricht Dr. Franz-Josef Leven über die Wahlprogramme der Parteien und was diese aus Aktionärssicht bedeuten. Er kritisiert darin insbesondere die...

Bürokratie beim Anlegerschutz vermeiden

Die EU-Kommission stellt die Regeln zum Schutz von Anlegern auf den Prüfstand. Wir begrüßen diese Initiative und fordern eine bessere Balance im Regelwerk. Schon der bestehende Rechtsrahmen zur Information und Beratung von Anlegern sorgt...

Going Public: Finanz-Analphabetismus in Deutschland bekämpfen

Ökonomische Bildung ist ein wichtiger Teil der Allgemeinbildung. Dennoch fristet das Thema Wirtschaft in vielen Schulen ein Schattendasein. Es braucht ein grundsätzliches Verständnis von Wirtschaft und Finanzen, das von gut...

Bundestagswahl 2021: Der deutsche Kapitalmarkt braucht ein Fitnessprogramm

Leistungsfähige Kapitalmärkte tragen zur Sicherung des Wohlstands bei. Das Deutsche Aktieninstitut fordert die nächste Bundesregierung deshalb auf, Aktien in Deutschland zu fördern und den deutschen Kapitalmarkt fit für die Zukunft zu...

Aktien in Deutschland fördern – Anregungen zur Bundestagswahl 2021

Zur Bundestagswahl 2021 fordern wir, die Rahmenbedingungen für Aktien als Anlage- und Finanzierungsinstrument zu verbessern. Neben der Ausgestaltung des steuerlichen Rahmens pro Aktie gilt es, den Finanzierungsstandort Deutschland zu...

Freibetrag bei Mitarbeiterkapitalbeteiligungen wird deutlich erhöht

Die Große Koalition will im Rahmen des Fondsstandortgesetzes Mitarbeiteraktien stärker fördern. Die Erhöhung des entsprechenden Freibetrags von 360 auf 1.440 Euro wurde heute im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen. Die...

hkp: Mitarbeiterkapitalbeteiligung erhält bessere Rahmenbedingungen

Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages hat im Rahmen des Fondsstandortgesetzes bei der Mitarbeiterkapitalbeteiligung die Erhöhung des steuerlichen Freibetrags auf 1.440 Euro beschlossen. Im Interview mit Constantin Härthe begrüßt...

Handelsblatt Orange-Podcast: Lohnt es sich noch, an der Börse einzusteigen?

Der DAX hat im April wieder einen neuen Rekordwert erreicht. Der Orange-Podcast „Businessclass“ fragt, ob es sich trotzdem noch lohnt an der Börse zu investieren. Als einer der Experten, der über das gestiegene Börsen-Interesse der...

Viele neue junge Aktionäre im Jahr 2020

Früh anfangen mit Sparen lohnt sich

Börse am Sonntag: Aktiensparen hoch im Kurs

Der Aktionärs-Boom bescherte Deutschland fast drei Millionen neue Aktiensparerinnen und Aktiensparer. Vor allem das Interesse an Aktienfonds war groß. In ihrem Beitrag erläutert Dr. Christine Bortenlänger die Gründe für das gestiegene...

Going Public: Lukrative Mitarbeiteraktien

Im Zuge des allgemeinen Aktionärs-Booms 2020 ist auch die Zahl der Mitarbeiteraktionäre deutlich gestiegen. Um aus dieser Entwicklung jedoch einen langfristigen Trend zu machen, braucht es weitere Unterstützung der Politik, so Dr....

ZDF „Volle Kanne“: Neue Generation der Aktionäre

In der Corona-Krise haben die Deutschen ihre Liebe zu Aktien entdeckt. Die Zahl der Aktionäre ist so hoch wie zuletzt vor 20 Jahren. Das Verbrauchermagazin „Volle Kanne“ hat in einem Beitrag Experten zu diesem Thema interviewt. Dr....

Badische Neueste Nachrichten: Die Chefin des Deutschen Aktieninstituts über Fieber an der Börse, Finanz-Influencer und Finanzielles im Alter

Was sind die Gründe für den Aktionärs-Boom in Deutschland, wie wird sich der DAX weiterentwickeln und werden die Deutschen doch noch zu einem Volk der Aktionäre? Diese und weitere Fragen zu Kapitalmarkt und Aktienkultur in Deutschland...

50 EUR monatlich in Aktien investieren

Rendite-Dreieck belegt Potenzial von Mitarbeiteraktien für Vermögensaufbau

Initiative von AGP Bundesverband Mitarbeiterbeteiligung, Deutsches Aktieninstitut und hkp/// group mit aktualisierter Datenbasis.

Der ab Juli 2021 geltende steuerliche Freibetrag für Mitarbeiteraktien in Höhe von 720 Euro ist schon...

Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien

Mit dem von der hkp/// group entwickelten Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien lassen sich die Erträge von Mitarbeiteraktienprogramme sowohl auf Ebene der Indizes DAX, MDAX, TecDAX und SDAX als auch auf Ebene der diesen Indizes angehörenden...

Weltfrauentag 2021: My Money - My Choice!

Zum Internationalen Frauentag am 8. März appelliert das Deutsche Aktieninstitut an Frauen, sich selbstbewusst um ihre Finanzen zu kümmern. Frauen wünschen sich oftmals Geldanlagen, die Sinn machen. Sie interessieren sich häufiger für...

Aktionärszahlen auf einen Blick

Traditionelles West-Ost-Gefälle

Frauen setzen 2020 mehr auf Fonds

Über 2 Mio. mehr Aktienanleger setzen auf Fonds

Deutschland entdeckt 2020 die Liebe zu Aktien

Finanztransaktionssteuer nicht einführen - zur Debatte im Landtag von Schleswig-Holstein

Das Deutsche Aktieninstitut beteiligt sich an einer Konsultation des Finanzausschusses im Schleswig-Holsteinischen Landtag. Dabei geht es um den Antrag des Südschleswigschen Wählerverbands "Finanztransaktionssteuer einführen". In dem...

Aktionärszahlen 2020: Deutsche begeistern sich mehr und mehr für Aktien

Im Corona-Jahr 2020 engagierten sich beinahe so viele Menschen an der Börse wie zuletzt um die Jahrtausendwende. Im Vergleich zu 2019 sparen jetzt rund 2,7 Millionen mehr Menschen in Aktien, Aktienfonds oder aktienbasierte ETFs. Knapp...

Boom bei Aktionären

Das Deutsche Aktieninstitut hat seine aktualisierten Aktionärszahlen für Deutschland veröffentlicht. Mit 12,4 Millionen Menschen waren im Corona-Jahr 2020 besonders viele Menschen in Aktien investiert. Insbesondere die junge Generation...

Inpact Media: Hat die Jugend plötzlich die Börse entdeckt?

Corona hat dem erfreulichen Jugendtrend, den das Deutsche Aktieninstitut seit 2014 bei der Aktienanlage beobachten, zusätzlichen Schub verliehen, konstatiert Dr. Franz-Josef Leven. Corona-Lockdown, mehr freie Zeit, soziale Medien und...

Keine Fernabsatzinformationen bei Mitarbeiteraktien

Gegenüber dem BMJV hat das Deutsche Aktieninstitut darauf hingewiesen, dass die Informationspflichten im Fernabsatz gemäß dem BGB eine zusätzliche Hürde bei der Einführung von Mitarbeiteraktien bedeuten. Da der Nutzen dieser...

DAX-Rendite-Dreieck

Anleger können von der Aktie auch bei geringem Zeitaufwand einen hohen Ertrag erwarten, sofern sie auf eine ausreichende Streuung und eine langfristige Ausrichtung achten. Dies zeigt unser DAX-Rendite-Dreieck.

Diese Variante des...

DAX-Rendite-Dreieck für die monatliche Geldanlage

Das DAX-Rendite-Dreieck für die monatliche Geldanlage zeigt, dass sich in den vergangenen 50 Jahren breit gestreutes, langfristiges und regelmäßiges Sparen in Aktien ausgezahlt hat. Wer monatlich einen festen Betrag in Aktien des...

Euro-STOXX-Rendite-Dreieck

Das EURO-STOXX-Rendite-Dreieck visualisiert wie sein Pendant für den deutschen Aktienmarkt die jährlichen Durchschnittsrenditen eines Aktiendepots des Euro-Währungsgebietes für den Zeitraum seit 1986. Es unterstellt, dass der Anleger...

Aktien sparen, Bulli fahren

Das Deutsche Aktieninstitut hat heute seine aktualisierten Rendite-Dreiecke veröffentlicht. Diese zeigen, dass Anlegerinnen und Anleger mit einer breitgestreuten Aktienanlage langfristig erfolgreich sind. Auch mit kleinen Beträgen, die...

Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen: Aktienkultur 2020 – viel Licht, aber auch Schatten

Dr. Christine Bortenlänger analysiert in ihrem Artikel, wie sich die Aktienkultur im letzten Jahr entwickelt hat. Insgesamt hat sich die Aktienkultur trotz Corona und Wirecard robust gezeigt. Um sie weiter zu stärken, ist seitens der...

marktEINBLICKE: Licht und Schatten im neuen Börsenjahr

Die Börsenwelt wird auch 2021 mit Unwägbarkeiten leben müssen. Neben Corona werden im neuen Jahr die sechs Landtags- und die Bundestagswahl im September für ausreichend Spannung sorgen. Wer sich trotz Auf und Ab an der Börse entspannt...

Mitarbeiteraktien konsequenter fördern

In einer Stellungnahme zum Referentenentwurf des Fondsstandortgesetzes begrüßt das Deutsche Aktieninstitut grundsätzlich die Verdoppelung des steuer- und abgabenfreien Betrags auf Kapitalbeteiligungen wie Mitarbeiteraktien von 360 Euro...

Going Public (Spezial Mitarbeiterbeteiligung): Die Mitarbeiteraktie wirkt langfristig

Mitarbeiteraktien als Einstieg in die Aktienanlage tragen unter anderem dazu bei, dass die Deutschen die Scheu vor der Aktienanlage verlieren. Dr. Norbert Kuhn plädiert deshalb in seinem Beitrag dafür, die Rahmenbedingungen für...

Von Mitarbeiteraktien und Lautsprechern

Das Deutsche Aktieninstitut fordert in seinem heute veröffentlichten Positionspapier zum Entwurf des Fondsstandortgesetzes eine weitere Erhöhung des steuer- und abgabenfreien Betrags für Mitarbeiterkapital-beteiligungen. Die geplante...

SWR: Historische Dax-Reform

Die DAX-Erweiterung führt zu einer weiteren Diversifikation im DAX. Die Erhöhung auf 40 Werte wird auch die internationale Vergleichbarkeit verbessern, kommentiert Dr. Norbert Kuhn. Problematisch sei dagegen, dass durch die Reform der...

DAX-Reform: Auch bei MDAX und SDAX über Anpassungen nachdenken

Das Deutsche Aktieninstitut begrüßt die heute von der Deutschen Börse bekannt gegebenen neuen Regeln zur Indexregulierung. Angesichts der Erweiterung des DAX von 30 auf 40 Unternehmen müsse jedoch in einem zweiten Schritt überlegt...

The European: Biontech in den Dax? Waffenhändler raus aus dem Dax?

Dr. Christine Bortenlänger begrüßt die Entscheidung der Deutschen Börse ihre Index-Regeln zu verändern. Die Diskussion um Nachhaltigkeitsaspekte als DAX-Kriterium hält sie jedoch nicht für zielführen. Der DAX soll kein Einfallstor für...

Ausgestaltung der künftigen Indexlandschaft bedarf einer umfassenden Diskussion

In seiner Stellungnahme zur geplanten DAX-Reform begrüßt das Deutsche Aktieninstitut die Mehrzahl der Vorschläge. Die Beteiligung an „controversial weapons“ als Ausschlusskriterium lehnen wir aus grundsätzlichen Überlegungen ab. Das...

Börsen-Zeitung: Dax-Reform - viel Licht, ein wenig Schatten

Dr. Christine Bortenlänger begrüßt die Marktkonsultation der Deutschen Börse zur Indexreform des DAX. Es sei gut, dass der Indexanbieter das Regelwerk für internationale Investoren verständlicher machen will und deutsche Sonderlocken...

DAX-Reform: Deutsches Aktieninstitut meldet weiteren Diskussionsbedarf an

Die Entscheidung für einen DAX 30 oder 40 kann nur im Rahmen eines ausgewogenen Gesamtkonzepts für die ganze Indexfamilie gefällt werden. Eine stärkere Ausrichtung des DAX an international üblichen Indexvorgaben ist zu begrüßen. Das...

Am Weltspartag besser mit Aktien sparen

Der Weltspartag rückt traditionell den Spargedanken in den Fokus. Das klassische Sparen mit dem Sparbuch ist angesichts der andauernden Zinsflaute nicht von Erfolg gekrönt. Statt Tagesgeld, Sparbuch & Co. helfen Aktien-Sparpläne Jung und...

Scalable Podcast: Wie werden Sparer zu Aktionären?

Im Podcast-Gespräch spricht Dr. Christine Bortenlänger über die Aktienkultur in Deutschland, wie Aktien unsere Rente zukunftsfest machen würden und warum Ludwig van Beethoven ein guter Aktionär war.

Die Podcast-Folge mit Dr. Christine...

Langfristanlage in Aktien ist krisenfest

ARD-Börsenstudio: Diskussion um die Dax-Regeln - Ist der Index noch zeitgemäß?

Dr. Gerrit Fey, Leiter des Fachbereichs Kapitalmärkte, spricht sich im Interview mit dem ARD-Börsenstudio dafür aus, den DAX auf mehr als 30 Unternehmen zu erweitern. Die deutsche Unternehmenslandschaft könne so besser abgebildet werden....

Börsenplatz: Podcast-Interview mit Christine Bortenlänger

Dr. Christine Bortenlänger war zu Gast beim Börsenplatz-Podcast der Deutschen Börse. Im Gespräch mit Sven Schumann erklärt sie, wie es gelingen kann, Börsengänge in Deutschland wieder attraktiver zu machen. Aber auch die Fragen, wie die...

Regensburger Wirtschaftszeitung: "Regelmäßig anlegen und langfristig dabeibleiben"

Im Interview spricht Dr. Christine Bortenlänger über die Themen Geldanlage und Aktienkultur in Deutschland. Sie betont, dass mit einer langfristigen, breitgestreuten Aktienanlage trotz gelegentlich auftretender Börsenabschwünge...

Verkürzung der Börsen-Handelszeiten schadet dem Kapitalmarkt (auf Englisch)

Jüngste Vorschläge, die Handelszeiten an Börsen innerhalb der EU zu verkürzen lehnen wir ab. Aus der Sicht börsennotierter Unternehmen würden diese in ihrer Möglichkeit eingeschränkt, Liquidität für ihre Vorhaben am Kapitalmarkt...

BOARD: Der Staat tritt bei der Vermögensbildung auf die Bremse

Die Aktie fristet in Deutschland ein Nischendasein. Eine beinahe religiös anmutende Sparbuch-Mentalität und die steuerliche Diskriminierung der Aktie durch die Politik verhindern, dass die Deutschen in einer Zeit von Niedrigzinsen ihr...

Elite Report extra/Handelsblatt: Keine Panik. Nerven behalten!

Das Coronavirus hat die Börsen weltweit in den Keller geschickt. In ihrem Beitrag für den Elite Report fordert Dr. Christine Bortenlänger die Anleger auf, mit Blick auf die Aktienanlage besonnen zu handeln. Je länger der Anlagehorizont...

Aktienmärkte überzeugen

Auch in Zeiten von Corona besonnen agieren

Der Tag der Aktie rückt in einer äußerst schwierigen Börsenphase Aktien als Anlageform ins Rampenlicht. Trotz des aktuellen Einbruchs an den Börsen gilt: Je länger der Anlagehorizont einer breitgestreuten Aktienanlage, desto geringer die...

Aktionärszahlen 2019: Aktieninteresse gesunken

Nach zwei Jahren steigenden Aktionärszahlen ist der positive Trend 2019 ins Stocken geraten. Insgesamt gab es 2019 in Deutschland rund 9,7 Millionen Menschen, die Aktien oder Aktienfonds besaßen. Im Vergleich zum Vorjahr kehrten damit...

Aktieninteresse 2019 gesunken

Die Zahl der Aktienbesitzer sank 2019 im Vergleich zum Vorjahr um rund 660.000 Menschen, wie das Deutsche Aktieninstitut in seinen heute veröffentlichten Aktionärszahlen feststellt. Für die deutsche Aktienkultur stellt das Jahr 2019...

Mit Aktien langfristig im Plus

Das Deutsche Aktieninstitut hat seine neuen Rendite-Dreiecke veröffentlicht. Wie die Rendite-Dreiecke zeigen, sind Aktien langfristig immer eine attraktive Anlageform zum Vermögensaufbau. Das Deutsche Aktieninstitut fordert deshalb,...

Going Public (Unternehmeredition): Die Aktiensteuer muss zurück in die Mottenkiste

Dr. Christine Bortenlänger und Dr. Norbert Kuhn lehnen die jüngsten Pläne des Bundesfinanzministeriums, eine Steuer auf Aktien einzuführen, ab. Die Aktiensteuer bedrohe die betriebliche und private Vermögensbildung. Es sei auch zu...

Investieren ist das neue Sparen

Am Weltspartag eröffnen viele Kinder erstmals ein Sparbuch. Doch das Sparbuch ist auf Dauer keine attraktive Anlageform. Durch die Niedrigzinspolitik verlieren die Deutschen real an Vermögen. Ein Umdenken in Richtung Aktiensparen mit...

Totalverluste bei Aktien weiterhin steuerlich anerkennen

Die Bundesregierung plant, dass insolvenzbedingte Verluste nicht mehr steuerlich berücksichtigt werden dürfen. Totalverluste könnten dann nicht mehr steuermindernd gegen Aktiengewinne aufgerechnet werden. Das Deutsche Aktieninstitut...

Präsident des Deutschen Aktieninstituts wendet sich gegen Aktiensteuer

Dr. Hans-Ulrich Engel hat sich als Präsident des Deutschen Aktieninstituts in einem Brief an Bundesfinanzminister Olaf Scholz gegen die Einführung einer Finanztransaktionssteuer in Form einer Aktiensteuer ausgesprochen. Mit der Steuer...

Keine Aktiensteuer, Herr Scholz!

In einem Brief an Bundesfinanzminister Olaf Scholz warnt Dr. Hans-Ulrich Engel, Präsident des Deutschen Aktieninstituts, vor negativen Folgen der geplanten Aktiensteuer für die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft. Die Aktiensteuer dürfe...

Anlageziele

Verhalten und Präferenzen deutscher Aktionäre 2018

Wie informieren sich Aktionäre? Welche Dividendenpräferenzen haben sie und wie beurteilen sie Aktien als Instrument der langfristigen Vermögensbildung?

Diese und weitere aktuelle Fragen stehen im Fokus dieser Studie, die von Prof. Dr....

Kenne Deine Privataktionäre

Wie informieren sich Aktionäre? Welche Dividendenpräferenzen haben sie und wie beurteilen sie Aktien als Instrument der langfristigen Vermögensbildung? Diese und weitere aktuelle Fragen stehen im Fokus der Studie „Verhalten und...

Vorschlag zur Grunderwerbsteuer schadet der Börsennotiz

Im Rahmen einer BMF-Konsultation u.a. zur Reform der Grunderwerbsteuer wiederholt das Deutsche Aktieninstitut seine Kritik, dass diese Vorschläge die Attraktivität der Börsennotiz nicht beeinträchtigen dürfen. Daher müssen Aktien...

Friedrich von Metzler erhält den Meritum Ehrenpreis der Deutschen Wirtschaft 2019 – der Förderpreis wird Rock it Biz verliehen

Das Deutsche Aktieninstitut zeichnet Friedrich von Metzler für sein herausragendes bürgerschaftliches Engagement und seinen Einsatz für die Soziale Marktwirtschaft mit dem Meritum-Preis der Deutschen Wirtschaft aus. Der Bankier erhält...

Mit vier Grundregeln zur erfolgreichen Aktienanlage

Zum Tag der Aktie ermuntert das Deutsche Aktieninstitut Sparer zur Anlage in Aktien oder aktienähnliche Produkte. Wer die Chancen der Aktienanlage nutzt, kann sich langfristig über attraktive Erträge freuen. Dabei sind nur vier einfache...

Aktionärszahlen 2018: Zahl der Aktienbesitzer in Deutschland steigt auf 10,3 Millionen

Die Zahl der Aktionäre und Besitzer von Aktienfonds in Deutschland ist 2018 das vierte Mal nacheinander gestiegen. Im Jahresdurchschnitt lag sie um rund 250.000 höher als im Vorjahr, wie die heute veröffentlichte Studie „Aktionärszahlen...

Zahl der Aktienbesitzer in Deutschland steigt 2018 um eine Viertelmillion

2018 stieg die Zahl der Aktionäre und Besitzer von Aktienfonds das vierte Jahr in Folge. Im Jahresdurchschnitt lag sie um rund 250.000 höher als im Vorjahr, wie die heute veröffentlichte Studie „Aktionärszahlen 2018“ des Deutschen...

Aktien bleiben attraktive Anlageform

Anleger sollten sich von dem Kursrückgang an der Börse nicht nervös machen lassen, denn langfristig waren und sind Aktien eine attraktive Geldanlage mit beherrschbarem Risiko. Das zeigen die neuen Rendite-Dreiecke des Deutschen...

Mehr Aktionäre in Deutschland - Gleichgültigkeit und Missverständnisse überwinden

Missverständnisse, ein schlechtes Bauchgefühl und eine gehörige Portion Gleichgültigkeit halten die Deutschen von der Aktienanlage ab. Daran haben auch historisch niedrige Zinsen nichts geändert. Dies ist das Kernergebnis dieser Studie...

Weniger Missverständnisse, mehr Aktionäre

Studie der Börse Stuttgart und des Deutschen Aktieninstituts beleuchtet Haltung der Deutschen zur Aktie // Trotz Niedrigzinsen große Vorbehalte // Persönliche Erfahrung schafft positive Einstellung // Verankerung der Aktienanlage in der...

Das Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien: Warum sich Beteiligungsprogramme für Mitarbeiter, Unternehmen und Gesellschaft lohnen

Das von der hkp/// group entwickelte Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien berechnet die Erträge beispielhafter Mitarbeiteraktienprogramme sowohl auf Ebene der Indizes DAX, MDAX, TecDAX und SDAX als auch auf Ebene der diesen Indizes...

Mitarbeiterkapitalbeteiligung: Vorteile für Unternehmen, Mitarbeiter und Gesellschaft

Das Deutsche Aktieninstitut hat heute gemeinsam mit der hkp/// group eine Studie zum Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien vorgestellt. Exemplarisch werden darin die Renditevorteile unterschiedlicher marktüblicher Mitarbeiteraktienprogramme...

EU Digital Services Tax- Exclusion of Financial Markets Activities from Scope of Proposal (auf Englisch)

In einem gemeinsamen Verbändebrief an die EU-Finanzminister teilt das Deutsche Aktieninstitut die geäußerten Bedenken gegen den weiten Anwendungsbereich des EU Kommissionsvorschlags zur Einführung einer EU Digitalsteuer....

Dividendenausschüttungen fast vervierfacht

Happy Birthday DAX – neues Renditedreieck zeigt die Attraktivität der regelmäßigen Aktienanlage

Das Deutsche Aktieninstitut nimmt den 30ten Geburtstag des DAX am 1. Juli 2018 zum Anlass und legt ein neues DAX-Rendite-Dreieck für die langfristige monatliche Geldanlage vor.

Von seiner Erstberechnung bis heute ist der DAX von 1.000...

Indexuniversum sollte Kapitalmarktwirklichkeit so breit wie möglich reflektieren

Mit diesem Papier begrüßt das Deutsche Aktieninstitut aus Sicht der börsennotierten Unternehmen die Pläne, Unternehmen des TecDAX zusätzlich auch in MDAX und SDAX aufnehmen zu wollen. Allerdings sollte im Zuge der geplanten Reform die...

Haben Sie mit dem Aktiensparen schon begonnen?

Zum Tag der Aktie erinnert das Deutsche Aktieninstitut daran, dass sich mit Aktien bei langfristiger Anlage beachtliche Sparerfolge erzielen lassen. Dabei gilt es, nicht auf den richtigen Einstiegszeitpunkt zu warten, sondern...

Praxisleitfaden: Einführung von Mitarbeiteraktienprogrammen

Gemeinsam mit EY hat das Deutsche Aktieninstitut einen Leitfaden zur Einführung von Mitarbeiteraktien-programmen erstellt. Darin werden die fünf Phasen Planung, Gestaltung, Compliance, Kommunikation und Administration beschrieben und mit...

Einführung von Mitarbeiteraktien leichtgemacht

Das Deutsche Aktieninstitut und EY haben heute den „Praxisleitfaden: Einführung von Mitarbeiteraktien-programmen“ veröffentlicht. Darin werden die fünf Phasen Planung, Gestaltung, Compliance, Kommunikation und Administration beschrieben...

Aktionärszahlen 2017: Deutliche Steigerung auf über 10 Millionen

Die Anzahl der Aktionäre und Besitzer von Aktienfonds ist im Jahr 2017 deutlich gestiegen. Im Jahresdurchschnitt lag sie um fast 1,1 Mio. höher als noch im Vorjahr. Dies entspricht einer Steigerung von 12,1 Prozent. Insgesamt besaßen...

Anzahl der Aktienbesitzer steigt 2017 deutlich auf über 10 Millionen

Die Anzahl der Aktionäre und Besitzer von Aktienfondsanteilen ist im Jahr 2017 deutlich gestiegen. Im Jahresdurchschnittlag sie um fast 1,1 Millionen höher als noch im Vorjahr. Insgesamt besaßen 2017 gut zehn Millionen Bürger Aktien oder...

Rendite-Dreieck des Aktieninstituts macht die hervorragende Langfristperformance von Aktien sichtbar

Aktien rentieren sich langfristig, und ihre Risiken sind beherrschbar. Diese beiden Kernbotschaften bestätigt das neue Rendite-Dreieck des Deutschen Aktieninstituts, das nun zum Download unter www.dai.de bereit steht.

„Aktien waren,...

Allgemeines Informationsblatt wichtiges Signal für Aktienberatung - Detailänderungen notwendig

Das Deutsche Aktieninstitut begrüßt den Referentenentwurf des BMF für ein allgemeines Informationsblatt für Aktien. Um damit tatsächlich mehr Banken zu bewegen, wieder eine Beratung in Einzelaktien anzubieten, müssen sich die...

Unternehmen fordern mehr Vermögensbildung in Arbeitnehmerhand

Mit dem „Berliner Appell für mehr Vermögensbildung in Mitarbeiterhand“ fordern hochrangige Vertreter der deutschen Wirtschaft und Repräsentanten von Wirtschaftsverbänden die künftige Bundesregierung auf, bessere Rahmenbedingungen für die...

Bundestagswahl 2017 - Auswertung der Wahlprogramme der Parteien CDU/CSU, SPD, FDP, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und AfD

Am 24.9.2017 wählen die deutschen Bürger einen neuen Bundestag und stellen damit die Weichen für die politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung in den kommenden Jahren. Ein wichtiges Politikfeld, in dem Langfristigkeit...

Verwahrung von Mitarbeiteraktien entbürokratisieren

In einer Stellungnahme zur nationalen Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie fordert das Deutsche Aktieninstitut, die Verwahrung von Mitarbeiteraktien zu erleichtern.

Mehr Aktien mit der Deutschland-Rente – gezielte Förderung der Aktienanlage statt Staatsfonds

Die hessischen Minister Tarek Al-Wazir, Stefan Grüttner und Dr. Thomas Schäfer haben heute ein Konzeptpapier zur Deutschland-Rente vorgestellt. Das Deutsche Aktieninstitut begrüßt den Ansatz des Konzepts, mehr Aktien in der...

Bundestagswahl 2017 - Ein klares Zeichen für die Aktie setzen

Aktien unterstützen den Vermögensaufbau der Deutschen und sind als Finanzierungsinstrument für Unternehmen unverzichtbar. In seinem heute veröffentlichten Positionspapier zur Bundestagswahl setzt sich das Deutsche Aktieninstitut dafür...

Aktien in Deutschland fördern - Anregungen des Deutschen Aktieninstituts zur Bundestagswahl 2017

Die Legislaturperiode neigt sich dem Ende zu, aber die drängenden wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Aufgaben bleiben. In seinem Positionspapier zur Bundestagswahl 2017 hat das Deutsche Aktieninstitut knapp die zentralen Themen...

Scheinriese Aktienanlage

Am Tag der Deutschen Aktie fordert das Deutsche Aktieninstitut von der Politik mehr Engagement für die Aktie. Aktien sind ein wichtiger Baustein für den Vermögensaufbau und die Altersvorsorge der Bürger. Es gilt, Vorurteile gegenüber der...

Mitarbeiterkapitalbeteiligung muss Bestandteil der Kapitalmarktunion werden (auf Englisch)

Im Rahmen der Evalution zur Kapitalmarktunion fordert das Deutsche Aktieninstitut die Europäische Kommission auf, die Mitarbeiterkapitalbeteiligung auf die Agenda zu setzen. Der Gesetzgeber muss Hindernisse in den europäischen Gesetzen...

Zahl der Aktienbesitzer stabil bei neun Millionen – Politik weiter gefordert

Die Zahl der Aktionäre und Besitzer von Aktienfonds ist im Jahr 2016 stabil geblieben, stellt das Deutsche Aktieninstitut in seiner heute veröffentlichten Studie zu den Aktionärszahlen fest. Im Jahresdurchschnitt lag sie bei knapp 9...

Aktionärszahlen 2016: Stabilisierung bei 9 Millionen Aktienbesitzern

Die Zahl der Aktionäre und Besitzer von Aktienfonds ist im Jahr 2016 stabil geblieben. Im Jahresdurchschnitt lag sie bei knapp 9 Millionen und damit auf demselben Stand wie im Jahr zuvor. Das sind 14 Prozent der Bevölkerung im Alter über...

Rendite-Dreieck sendet klare Botschaft: Mehr Aktien braucht das Land

Aktien lohnen sich und sind deshalb eine attraktive Geldanlage. Das zeigt eindrucksvoll das neue Rendite-Dreieck des Deutschen Aktieninstituts, das nun zum Download unter www.dai.de bereit steht. Die Botschaft ist: Aktien rentieren sich...

Baumann ruft dazu auf, die Europäische Union zu stärken

Auf dem heutigen Herbstempfang des Deutschen Aktieninstituts in Brüssel forderte Werner Baumann, Präsident des Deutschen Aktieninstituts und CEO der Bayer AG, sich für Europa einzusetzen. Gemeinsam müssten Politik und Wirtschaft die...

Hessischer Finanzminister Schäfer: „Belegschaftsaktien bieten Chance auf überdurchschnittliche Renditen“

Der hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Hauke Stars, Vorstandsmitglied der Deutsche Börse AG, debattierten auf einer Konferenz des Deutschen Aktieninstituts und der Global Equity Organization über eine stärkere Beteiligung...

Baumann fordert stärkere Einbeziehung von Aktien in die Altersvorsorge

Der traditionelle Empfang des Deutschen Aktieninstituts fand in diesem Jahr im Tropicarium der BAYER CropScience AG in Monheim statt. Neben Werner Baumann, Präsident des Deutschen Aktieninstituts, war Professor Dr. Axel Weber, Präsident...

Finanzdienstleistungen für Privatkunden – Position des Deutschen Aktieninstituts zum Grünbuch der EU-Kommission (auf Englisch)

Das Deutsche Aktieninstitut begrüßt die Initiative der EU-Kommission zu bestimmen, wie der Markt für Finanzdienstleistungen für Privatkunden weiter geöffnet und gleichzeitig ein adäquates Verbraucher- und Investorenschutzniveau...

Kurvenlage - 2. Halbjahr 2015

Schwerpunkt: Kapitalmarktunion

Finanzmarktnovellierungsgesetz zur Abschaffung der Produktinformationsblätter für Aktien nutzen

Der Entwurf des Finanzmarktnovellierungsgesetzes behält die Produktinformationsblätter (PIB) für Aktien bei und weicht damit von den EU-Vorgaben ab. Das Positionspapier plädiert daher dafür, die PIBs für Aktien zu streichen. Allenfalls...

Aktionärszahlen 2015: Zahl der Aktienbesitzer steigt um eine halbe Million - negativer Trend gebrochen

Die Deutschen haben in 2015 wieder Vertrauen in die Aktie und den Aktienfonds gefasst. Im Jahresdurchschnitt lag die Zahl der Aktionäre und Aktienfondsbesitzer bei gut 9 Millionen und damit auf dem höchsten Stand seit drei Jahren. Das...

Positive Signale für die Aktienkultur: Zahl der Aktionäre in 2015 gestiegen

Die Zahl der Aktionäre und Aktienfondsanleger in Deutschland ist 2015 um 560.000 gestiegen, wie die heute veröffentlichte Studie des Deutschen Aktieninstituts zu den Aktionärszahlen zeigt. Insgesamt zählen wir damit in Deutschland gut...

Aktualisiertes Rendite-Dreieck veröffentlicht – Nicht von Kurseinbrüchen verunsichern lassen

Wie das Rendite-Dreieck des Deutschen Aktieninstituts zeigt, eignen sich Aktien oder Aktienfonds ausgezeichnet zum Vermögensaufbau. Die aktualisierte Fassung, die auch die Kurs- und Dividendenentwicklung des Jahres 2015 darstellt, steht...

Reform der Investmentbesteuerung: Plädoyer für einen "aktienfreundlicheren" steuerlichen Rahmen

In seinem Kommentar zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform der Investmentbesteuerung betont das Deutsche Aktieninstitut, dass Nachteile für den langfristigen Vermögensaufbau und die Unternehmensfinanzierung vermieden werden...

Aktienanlage in Stiftungen

Die Anlage von Teilen des Vermögens in Aktien kann Stiftungen helfen, ihre gemeinnützigen Zwecke besser zu erfüllen – nicht nur im derzeitigen Niedrigzinsumfeld. Das ist ein zentrales Ergebnis dieser Untersuchung des Deutschen...

Aktienanlage in Stiftungen - Vorbehalte nehmen

Die Anlage von Teilen des Vermögens in Aktien kann Stiftungen helfen, ihre gemeinnützigen Zwecke besser zu erfüllen – nicht nur im derzeitigen Niedrigzinsumfeld. Das ist ein zentrales Ergebnis einer Untersuchung des Deutschen...

Vorschlag zur Fondsbesteuerung schadet der Aktienkultur

Das Deutsche Aktieninstitut kommentiert den Diskussionsentwurf des Bundesfinanzministeriums für eine Reform der Investmentbesteuerung. Besonders kritisch ist die Abkehr von der transparenten Besteuerung von Dividenden und die Besteuerung...

Für eine Agenda Mitarbeiterkapitalbeteiligung - Ein gemeinsamer Aufruf von zehn Verbänden

In einem gemeinsamen Appell „Für eine Agenda Mitarbeiterkapitalbeteiligung“ fordern zehn namhafte Verbände - darunter das Deutsche Aktieninstitut - von der Politik, die Rahmenbedingungen für Mitarbeiterkapitalbeteiligung zu verbessern...

Mitarbeiterkapitalbeteiligung – Verbände sehen klaren Handlungsbedarf seitens der Politik

In dem heute veröffentlichten Appell „Für eine Agenda Mitarbeiterkapitalbeteiligung“ fordern zehn namhafte Verbände von der Politik, die Rahmenbedingungen für Mitarbeiterkapitalbeteiligung zu verbessern und sich so für eine stärkere...

Aktienanlage ist Kopfsache - Die Einstellung der Deutschen zur Aktie

Das Verhältnis der Deutschen zur Aktie ist nach wie vor von Missverständnissen und Vorurteilen geprägt, die einer besseren Aktienkultur im Wege stehen. Dennoch ist mehr Potential vorhanden als die Zahl der Aktionäre und...

Aktienanlage fängt im Kopf an – Neue Studie zur Einstellung der Deutschen zur Aktie

Missverständnisse, Vorurteile und Unsicherheit prägen das Verhältnis der Deutschen zur Aktienanlage. Das zeigt eine Studie des Deutschen Aktieninstituts und der Börse Stuttgart, in der die Einstellung der Deutschen zur Aktie untersucht...

Kurvenlage - 2. Halbjahr 2014

Schwerpunkt: Neustart in Brüssel

Aktionärszahlen 2014: Zahl der Aktienanleger sinkt um eine halbe Million, spürbarer Vermögensschaden bei privaten Haushalten

Die Aktienkultur in Deutschland erleidet 2014 einen erneuten Rückschlag: Rund 500.000 Menschen trennen sich von Aktien oder Anteilen an Aktienfonds. Die Zahl der Aktienanleger sinkt damit zum zweiten Mal in Folge - und zwar trotz...

Trotz Rekordhausse an den Börsen sinkt die Zahl der Aktionäre in 2014

Rund eine halbe Millionen Menschen trennten sich im Jahr 2014 von Aktien oder Anteilen an Aktienfonds. Trotz steigender Kurse an den Börsen sinkt die Zahl der Aktienanleger das zweite Jahr in Folge. Lediglich 8,4 Millionen Deutsche, das...

Aktualisierte Fassung des Renditedreiecks – Aktien lohnen sich langfristig

Aktien oder Aktienfonds eignen sich hervorragend zum Vermögensaufbau. Das bestätigt eindrucksvoll die aktualisierte Auflage des Renditedreiecks des Deutschen Aktieninstituts. Die um die Kurs- und Dividendenentwicklung des Jahres 2014...

Neuer Schwung für die Belegschaftsaktie in Deutschland

Das Positionspapier beschreibt die Vorteile der Belegschaftsaktie und beinhaltet Vorschläge, wie die Verbreitung dieser Art von Mitarbeiterkapitalbeteiligung in Deutschland gefördert werden kann. Dazu gehört die Anhebung des steuer- und...

Mehr Schwung für die Belegschaftsaktie – Rahmenbedingungen vereinfachen, Förderung ausbauen

In dem heute veröffentlichen Positionspapier „Neuer Schwung für die Belegschaftsaktie in Deutschland: Angemessene Anreize setzen – Hindernisse beseitigen“ fordert das Deutsche Aktieninstitut die deutsche Politik auf, mehr für die...

Angemessene Regulierung der Aktienberatung - Kommentar zum BMJV-Gutachten "Beratungsprotokoll"

Im Auftrag das Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz hat das Institut für Transparenz ein Gutachten zum Beratungsprotokoll in der Anlageberatung erstellt. In unserem Kommentar begrüßen wir u.a. die Empfehlung des...

Regulierung drängt Banken aus der Aktienberatung - eine Umfrage unter deutschen Kreditinstituten

Die Regulierung der Anlageberatung drängt immer mehr Banken und Sparkassen aus der Anlageberatung zu Einzelaktien. Diese kritische Entwicklung belegt unsere Studie, die die Ergebnisse einer Umfrage unter deutschen Kreditinstituten...

Umfrage zeigt Nebenwirkungen der Regulierung der Anlageberatung – nur noch jedes zehnte Kreditinstitut bietet umfassende Beratung zu Aktien an

Die Regulierung der Anlageberatung drängt immer mehr Banken und Sparkassen aus der Anlageberatung zu Einzelaktien. Diese kritische Entwicklung belegt eine heute vom Deutschen Aktieninstitut veröffentlichte Umfrage: Mehr als jedes fünfte...

Französische und deutsche Wirtschaftsverbände warnen vor den negativen Folgen der Finanztransaktionssteuer für die Finanzierung

Die französischen und deutschen Verbände AFEP, BDI, Deutsches Aktieninstitut, Medef und Paris EUROPLACE haben am 24. Juni 2014 zusammen mit Repräsentanten großer französischer und deutscher Unternehmen bei einem hochrangigen...

Präsident des Deutschen Aktieninstituts lehnt Einführung der Finanztransaktionssteuer ab

Auf dem heutigen Abendempfang des Deutschen Aktieninstituts in Frankfurt forderte Werner Baumann, Präsident des Deutschen Aktieninstituts, die Pläne zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer endlich ad acta zu legen.

Baumann machte...

Deutsches Aktieninstitut sieht bewährtes Konzernrecht durch Vorschlag der EU-Kommission in Gefahr

Der heute veröffentlichte Vorschlag der EU-Kommission zur Aktionärsrechterichtlinie soll den langfristig orientierten Aktionär fördern und Minderheitsaktionäre schützen. Diesem Ziel dient auch die Regulierung von „Geschäften mit...

Kurvenlage - Jahresbericht 2013

Schwerpunkt: Mitarbeiterkapitalbeteiligung

Aktionärszahlen 2013: Anzahl der Aktionäre in Deutschland konstant, alarmierender Rückgang im Bereich der Fondsanleger

Unterm Strich hielten Ende 2013 rund 600.000 Menschen weniger ein Aktieninvestment als noch im Jahr 2012 - ein Rückschlag für die Aktienkultur. Gerade einmal 8,9 Millionen Deutsche oder 13,8 Prozent der Bevölkerung besaßen Aktien oder...

Zahl der Aktienanleger schrumpft: Aktieninstitut warnt vor langfristigen Folgen für die Vermögensentwicklung

Rund 600.000 Menschen weniger waren 2013 in Aktien oder Aktienfonds engagiert als noch 2012. Das zeigen die jüngsten Aktionärszahlen des Deutschen Aktieninstituts. Gerade einmal 8,9 Millionen Deutsche besaßen Aktien oder Aktienfonds. Das...

Abschied von der Finanztransaktionssteuer – jetzt!

Die Finanztransaktionssteuer ist ein wichtiger Agendapunkt der deutsch-französischen Konsultationen, die diese Woche stattfinden. Das Deutsche Aktieninstitut appelliert an beide Regierungen, endgültig Abschied von der geplanten...

Verhalten und Präferenzen deutscher Aktionäre

Die Studie gibt die Ergebnisse einer Befragung von mehr als 400.000 Privataktionären der Deutsche Post DHL wieder. Dabei werden u.a. folgende Fragen beantwortet: Welche Informationsquellen nutzen Privataktionäre? Bevorzugen sie...

Privataktionäre haben andere Präferenzen: Aktionärsumfrage liefert wichtige Erkenntnisse für Unternehmen und Politik

Trotz des deutlichen Kursanstiegs der vergangenen Jahre sind deutsche Privatanleger weiterhin skeptisch gegenüber Aktien. Wer allerdings in Aktien investiert, will überwiegend langfristig Vermögen aufbauen. Wie Unternehmen die...

Private shareholders have other preferences: Shareholder survey provides important findings to companies and political leaders

Even though share prices have risen steeply in recent years, private German investors remain wary of equities. The objective of people who invest in stocks is generally to accumulate assets over the long term. A far-reaching study...

Deutsches Aktieninstitut gegen pauschale Verbote von Anlageformen

Im Rahmen der Debatte um die Konsequenzen, die aus der Insolvenz des Windkraftbetreibers Prokon, gezogen werden müssen, fordert das Deutsche Aktieninstitut endlich Schritte zu unternehmen, um die finanzielle Allgemeinbildung in der...

Kein Beipackzettel für Unternehmensanleihen (auf Englisch)

Das Positionspapier kommentiert den geplanten EU-Verordnungsentwurf zu "Basisinformationsblätter für Anlageprodukte". Schädlich sind insbesondere die Pläne des EU-Parlaments, den Anwendungsbereich der Verordnung auf Unternehmensanleihen...

Mitarbeiterbeteiligung mit Aktien: Eine Umfrage unter börsennotierten Unternehmen in Deutschland

Die vom Deutschen Aktieninstituts und Ernst [&] Young (EY) erarbeitete Studie zeigt, dass zahlreiche börsennotierte Unternehmen bereits eine aktienbasierte Vergütung eingeführt haben oder ihre Implementierung planen. Dennoch ist das...

Mitarbeiterbeteiligung in börsennotierten Unternehmen: Staatliche Förderung ausbauen – effiziente Implementierungswege aufzeigen

Ergebnis einer heute vom Deutschen Aktieninstitut und Ernst [&] Young (EY) vorgelegten Studie zur Beteiligung der Mitarbeiter am Aktienkapital ist, dass zwar ca. 60 Prozent der Umfrageteilnehmer eine aktienbasierte Vergütung anbieten,...

Dienende Funktion des Kapitalmarkts erhalten und ausbauen - programmatische Anregungen für die künftige Bundesregierung

Zum Beginn der Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und SPD hat das Deutsche Aktieninstitut programmatische Anregungen für die künftige Bundesregierung vorgelegt. Die Kernbotschaft: Die dienende Funktion des Kapitalmarkts muss...

Aktionärszahlen 2013 (1. Halbjahr): Mehr Anleger investieren direkt in die Aktie, Fondsbesitzer rückläufig

Im ersten Halbjahr 2013 stieg die Zahl der direkt in Aktien investierten Anleger um 7,1 Prozent. Im Vergleich zum Jahresende 2012 haben sich nochmals 323.000 Anleger mehr für Aktien entschieden. Damit stieg die Zahl der Direktaktionäre...

Direkte Aktienanlage im Aufwind, aber Zahl der Anleger in Aktienfonds rückläufig

Im ersten Halbjahr 2013 stieg die Zahl der Anleger, die direkt in Aktien investierten, um 7,1 Prozent auf insgesamt 4,9 Mio. Das sind 7,5 % der Bevölkerung. Im Vergleich zum Jahresende 2012 haben sich 323.000 Anleger mehr für Aktien...

Die Finanztransaktionssteuer – ein politischer Irrweg? Milliardenschwere Belastung für Privatanleger und Realwirtschaft

Die Einführung einer Finanztransaktionssteuer in Deutschland würde Privatanleger und Realwirtschaft jährlich 5,0 bis 7,3 Mrd. Euro kosten. Das ist das zentrale Ergebnis einer Auswirkungsstudie für Gesamtdeutschland, die heute von Oliver...

Gratulation zu 25 Jahren DAX

Das Deutsche Aktieninstitut gratuliert dem DAX zu seinem 25 jährigen Jubiläum. Der DAX symbolisiert nicht nur zuverlässig die Wertentwicklung deutscher börsennotierten Unternehmen, sondern ist auch Gradmesser für die gesamte deutsche...

Kurzfassung des Positionspapiers zum Vorschlag der EU-Kommission für eine Richtlinie des Rates über die Umsetzung einer Verstärkten Zusammenarbeit im Bereich der Finanztransaktionssteuer (auf Englisch)

"Deutsches Aktieninstitut's position on Draft Council Directive for implementing enhanced cooperation in the area of financial transaction tax" - englischsprachige Kurzfassung des Positionspapiers zum Vorschlag der EU-Kommission für eine...

Finanztransaktionssteuer schadet Unternehmen massiv

Die Finanztransaktionssteuer wird die Realwirtschaft massiv belasten. Das zeigt eine Analyse des Deutschen Aktieninstituts, in der die Auswirkungen des Steuervorschlags der EU-Kommission auf 24 große deutsche Unternehmen ermittelt...