Positionspapiere

Mit unseren Positionspapieren bringen wir uns in die politische Debatte und die Fachdiskussion zu Kapitalmarktfragen ein und vertreten die Interessen unserer Mitglieder. Pro Jahr entstehen so zahlreiche ausführliche Stellungnahmen, die die unterschiedlichen Bereiche unserer inhaltlichen Kernarbeit abdecken: den Primärmarkt, den Sekundärmarkt, die Governance börsennotierter Unternehmen und die ökonomische Bildung.

Um eine Verkürzung der Verfahren zu erreichen, schlägt das Deutsche Aktieninstitut vor, das Oberlandesgericht als erstinstanzlich zuständig zu erklären und die Rechtsbeschwerde zum Bundesgerichtshof grundsätzlich zuzulassen, die Möglichkeit der weiteren Begutachtung, wenn bereits ein Gutachter vom Gericht bestellt wurde, ausdrücklich zu beschränken und zu prüfen, ob der Börsenkurs als grundsätzliche Ermittlungsmethode für den Unternehmenswert festgeschrieben werden kann. Mit letzterem würden die zu einer überlangen Dauer der Spruchverfahren führenden Streitigkeiten über die einzelnen Gutachten erheblich eingeschränkt.

 Download