Positionspapiere

Mit unseren Positionspapieren bringen wir uns in die politische Debatte und die Fachdiskussion zu Kapitalmarktfragen ein und vertreten die Interessen unserer Mitglieder. Pro Jahr entstehen so zahlreiche ausführliche Stellungnahmen, die die unterschiedlichen Bereiche unserer inhaltlichen Kernarbeit abdecken: den Primärmarkt, den Sekundärmarkt, die Governance börsennotierter Unternehmen und die ökonomische Bildung.

In unserem Papier geben wir unterschiedlichste Beispiele, wo regulatorische Bestimmungen ihre Ziele verfehlt haben, anderen Bestimmungen entgegen stehen oder der Grundidee der Kapitalmarktunion zuwiderlaufen, etwa indem sie die Unternehmen eher beim Gang an den Kapitalmarkt behindern anstatt ihnen den Zutritt zu erleichtern. Um solche Regeln zukünftig möglichst zu vermeiden, empfehlen wir eine Evaluation von Diskrepanzen und Inkonsistenzen mit anderen Bestimmungen, den Zielen der Kapitalmarktunion und dem Anlegerschutz vor jeder neuen Gesetzesinitiative. Der Widerspruch zwischen Level-1- und Level-2-Texten sollte v.a. damit aufgelöst werden, dass auf Level 1 klarere Rahmenbedinungen gesetzt werden. Die Rechtsanwendung einer Level-1- mit unterschiedlichen delegierten Bestimmungen sollte durch konsolidierte Gesamtfassungen zudem erleichtert werden.   

 Download