Positionspapiere

Mit unseren Positionspapieren bringen wir uns in die politische Debatte und die Fachdiskussion zu Kapitalmarktfragen ein und vertreten die Interessen unserer Mitglieder. Pro Jahr entstehen so zahlreiche ausführliche Stellungnahmen, die die unterschiedlichen Bereiche unserer inhaltlichen Kernarbeit abdecken: den Primärmarkt, den Sekundärmarkt, die Governance börsennotierter Unternehmen und die ökonomische Bildung.

Zahlreiche Investitionsschutzabkommen ermöglichen mit darin enthaltenen Investorenschutzklauseln sowie in vielen Fällen vorgesehenen außergerichtlichen Staat-Investor-Schiedsverfahren ein Höchstmaß an Rechtssicherheit für Investitionen. Letztere wird jedoch durch das Urteil des Europäischen Gerichtshofs in der Rechtssache Achmea vom 6. März 2018 (C-284/16) in Frage gestellt. In der Stellungnahme wendet sich das Deutsche Aktieninstitut an die Europäischen Institutionen und fordert diese dazu auf, einen EU-weiten Rechtsrahmen des Investitionsschutzes für EU-Investitionen zu schaffen. Nur so kann dauerhaft die erforderliche Rechtssicherheit für Investoren garantiert werden.

 Download