Positionspapiere

Mit unseren Positionspapieren bringen wir uns in die politische Debatte und die Fachdiskussion zu Kapitalmarktfragen ein und vertreten die Interessen unserer Mitglieder. Pro Jahr entstehen so zahlreiche ausführliche Stellungnahmen, die die unterschiedlichen Bereiche unserer inhaltlichen Kernarbeit abdecken: den Primärmarkt, den Sekundärmarkt, die Governance börsennotierter Unternehmen und die ökonomische Bildung.

Das Deutsche Aktieninstitut befürchtet, dass der der Legislativvorschlag der EU-Kommission für eine europäische Repräsentativklage bei unveränderter Annahme mehr Probleme schaffen als beseitigen wird. In punkto Maßnahmen gegen
missbräuchliche Klagen bleibt der Vorschlag weit hinter der Kommissionsempfehlung für kollektive Rechtsbehelfe aus dem Jahr 2013 zurück. Überdies bleibt das Zusammenspiel nationaler und europäischer Regelungen zu kollektiven Rechtsbehelfen ungelöst. Hierdurch würde einem „Forum Shopping“ Vorschub geleistet.

 Download