Positionspapiere

Mit unseren Positionspapieren bringen wir uns in die politische Debatte und die Fachdiskussion zu Kapitalmarktfragen ein und vertreten die Interessen unserer Mitglieder. Pro Jahr entstehen so zahlreiche ausführliche Stellungnahmen, die die unterschiedlichen Bereiche unserer inhaltlichen Kernarbeit abdecken: den Primärmarkt, den Sekundärmarkt, die Governance börsennotierter Unternehmen und die ökonomische Bildung.

Im Rahmen der Konsultation über die ESMA-Guidelines bezüglich der Darstellung von Risikofaktoren im Prospekt fordert das Deutsche Aktieninstitut ein ausgewogenes Verhältnis zwischen dem Ziel der ESMA, generische / ausufernde Darstellungen von Risikofaktoren zu vermeiden, und der Flexibilität der Emittenten bei der Bewertung der relevanten Risikofaktoren. Verhältnismäßigkeit und Kohärenz sind die Schlüsselfaktoren für Leitlinien zur Risikodarstellung im Prospekt. Zum Beispiel sollte das Erfordernis der Spezifität nicht dazu führen, dass die Emittenten Geschäftsgeheimnisse offenlegen müssen. Darüber hinaus darf den Emittenten nicht verwehrt werden, weiterhin die Darstellung der Risikofaktoren ihres Jahresfinanzberichts für ihre Prospekte zu verwenden. Dies ist auch wichtig, um Investoren nicht mit unterschiedlichen Risikofaktoren in verschiedenen Berichten / Dokumenten zu verwirren. Die kohärente Beschreibung
der gleichen Risikofaktoren fördert auch die Vergleichbarkeit und dient somit dem Anlegerschutz.

 Download