Positionspapiere

Mit unseren Positionspapieren bringen wir uns in die politische Debatte und die Fachdiskussion zu Kapitalmarktfragen ein und vertreten die Interessen unserer Mitglieder. Pro Jahr entstehen so zahlreiche ausführliche Stellungnahmen, die die unterschiedlichen Bereiche unserer inhaltlichen Kernarbeit abdecken: den Primärmarkt, den Sekundärmarkt, die Governance börsennotierter Unternehmen und die ökonomische Bildung.

Die Regulierung von Banken wird bald abermals verschärft, denn es steht die Umsetzung sog. "Basel IV"-Rahmenwerks in der EU an. Banken müssen dann unter anderem mehr Eigenkapital für Positionen in Derivaten zurücklegen. Dadurch wird es für die Unternehmen teurer, sich mit solchen Derivaten gegen Risiken aus Schwankungen von Wechselkursen, Zinsen und Rohstoffpreisen abzusichern. Das Deutsche Aktieninstitut schätzt für einen Ausschnitt von 16 Unternehmen der Realwirtschaft allein 200 bis 280 Millionen Euro Mehrkosten pro Jahr. Wir treten daher dafür ein, dass bei der Umsetzung von Basel IV solche Negativeffekte vermieden werden. 

 Download