Positionspapiere

Mit unseren Positionspapieren bringen wir uns in die politische Debatte und die Fachdiskussion zu Kapitalmarktfragen ein und vertreten die Interessen unserer Mitglieder. Pro Jahr entstehen so zahlreiche ausführliche Stellungnahmen, die die unterschiedlichen Bereiche unserer inhaltlichen Kernarbeit abdecken: den Primärmarkt, den Sekundärmarkt, die Governance börsennotierter Unternehmen und die ökonomische Bildung.

Anlässlich der Trilog-Verhandlungen zur EU-Taxonomie hat das Deutsche Aktieninstitut in einem Brief an die Ständige Vertretung Deutschlands bei der Europäischen Union die Ausgestaltung der Taxonomie kritisiert. Das Deutsche Aktieninstitut lehnt die im Kompromiss vorgeschlagene Ausdehnung des Anwendungsbereichs auf alle Finanzprodukte ab. Bei einer Ausdehnung drohen ganze Industriezweige von der Finanzierung abgeschnitten zu werden. In dem Kompromissvorschlag sind Transformationsprozesse und Lieferketten nicht ausreichend berücksichtigt. Das Aktieninstitut fordert, dass der Gesetzgeber die Taxonomie-Vorgaben in einem Praxistest auf ihre Anwendertauglichkeit überprüfen soll.

 Download