Positionspapiere

Mit unseren Positionspapieren bringen wir uns in die politische Debatte und die Fachdiskussion zu Kapitalmarktfragen ein und vertreten die Interessen unserer Mitglieder. Pro Jahr entstehen so zahlreiche ausführliche Stellungnahmen, die die unterschiedlichen Bereiche unserer inhaltlichen Kernarbeit abdecken: den Primärmarkt, den Sekundärmarkt, die Governance börsennotierter Unternehmen und die ökonomische Bildung.

Wir begrüßen die Initiative der EU-Kommission zur gezielten Reform der Benchmark-Regulierung. Dennoch sehen wir Handlungsbedarf. So braucht es Erleichterungen für die dauerhafte Nutzung von Drittstaaten-Benchmarks, da diese in Derivaten zur Absicherung des operativen Geschäft gegen Wechselkursrisiken eine wichtige Rolle spielen. Zudem sollte der vorgesehene gesetzlichen Ersatz-Benchmark-Mechanismus auch auf Verträge ohne Beteiligung von Finanzunternehmen und über reine Finanzverträge hinaus ausdehnt werden. Ein Beispiel dafür sind die zahlreichen Leasing- oder Handelsverträge, die sich immer noch auf den LIBOR beziehen. 

 Download