Studien

Unsere zum Teil in Kooperation mit Partnern herausgegebenen Studien beleuchten in unregelmäßigem Abstand aktuelle oder grundsätzliche Fragen des Kapitalmarktes.

Außerdem finden Sie in dieser Rubrik unsere regelmäßigen Veröffentlichungen zur Entwicklung der Zahl der Aktionäre in Deutschland.

In dem Positionspapier „Austrittsverhandlungen der Europäischen Union mit dem Vereinigten Königreich: Brexit-Risiken minimieren und den europäischen Kapitalmarkt stärken“, hat das Deutsche Aktieninstitut die wesentlichen kapitalmarktbezogenen Themen identifiziert, die aufgrund ihrer Bedeutung für Wirtschaft und Gesellschaft im Zusammenhang mit den Brexit-Verhandlungen ein besonderes Augenmerk verdienen. Und macht darüber hinaus Vorschläge, wie die negativen Auswirkungen des Brexit auf die betroffenen Volkswirtschaften minimiert werden können.

Nicht zuletzt richtet das Deutsche Aktieninstitut an die Verhandlungsführer den Appell, die Verhandlungen sachlich und konstruktiv zu führen. Auch unter den neuen Rahmenbedingungen sollten die engen Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich erhalten bleiben. Der Kern der europäischen Idee, die sich in den vier Grundfreiheiten der Europäischen Union manifestiert, darf aber unter keinen Umständen beschädigt werden.

 Download