Die drei europäischen Aufsichtsbehörden EBA, EIOPA und ESMA haben die Regulatory Technical Standards (RTS) zu den ESG-Offenlegungspflichten von Investoren konsultiert. Im Rahmen der Konsultation fordern wir, die indirekten Auswirkungen auf die Berichterstattung von Unternehmen der verarbeitenden Industrie stärker zu berücksichtigen. Vorfestlegungen, was unter dem taxonomierelevanten „do no significant harm“ zu verstehen ist, darf es bei den RTS nicht geben. Für den RTS, die Taxonomie ...

 Details und Download

Im Rahmen der EU-Konsultation zur Überarbeitung der unverbindlichen Leitlinien zur europäischen CSR-Richtlinie setzt sich das Deutsche Aktieninstitut für eine verhältnismäßige und realistischen Erwartungen entsprechende Klimaberichterstattung ein, die die Unternehmen vor keine unlösbaren Aufgaben stellt. Insbesondere die nach dem Treibhausgasprotokoll vorgesehene Berichterstattung von Scope 3-Emissionen entlang der Lieferkette kann nach gegenwärtigem Stand keine verlässlichen ...

 Details und Download

Für institutionelle Investoren spielen Umwelt-, Sozial- sowie Corporate Governance-Belange bei der Anlageentscheidung eine immer wichtigere Rolle. Diesen Trend belegt die Studie „ESG from the perspective of institutional investors“ des Deutschen Aktieninstituts und von Rothschild & Co. Sie beruht auf Interviews mit institutionellen Investoren mit einem verwalteten Vermögen von 14,4 Billionen Euro und enthält zahlreiche Zitate, die dem Leser ein eigenes Bild vermitteln.

 Download