Veranstaltungen

Das Deutsche Aktieninstitut bietet seinen Mitgliedsunternehmen sowie anderen Interessenten regelmäßig Konferenzen und Fachseminare zu aktuellen Entwicklungen und gesetzlichen Neuerungen im Kapitalmarktbereich an.

Wenn Sie Fragen zu einer Veranstaltung haben oder regelmäßig per E-Mail über unsere Veranstaltungen informiert werden möchten, wenden Sie sich bitte an:

Jovana Svitlica
Veranstaltungsmanagement
Telefon +49 69 92915-43
veranstaltungen@dai.de

Corporate Governance und Gesellschaftsrecht

Veranstaltungsort: Radisson Blu Hotel, Franklinstraße 65, 60486 Frankfurt am Main
Ansprechpartner: Jovana Svitlica
Beginn: 04.04.2019, 10:00 Uhr
Ende: 04.04.2019, 16:30 Uhr
Preis Mitglieder: 490,00 € (auch AdAR)
Preis Nichtmitglieder: 990,00 €
Journalisten (mit Presseausweis): kostenfrei

Zur Anmeldung

Der Arbeitskreis deutscher Aufsichtsrat (AdAR) und das Deutsche Aktieninstitut veranstalten auch dieses Jahr gemeinsam die Konferenz "Corporate Governance und Gesellschaftsrecht". In diesem Rahmen werden aktuelle Themen und Gesetzesvorhaben im Bereich Corporate Governance und Gesellschaftsrecht diskutiert.

 

Mitglieder des Arbeitskreises deutscher Aufsichtsrat (AdAR) können sich zu den Mitgliedskonditionen des Deutschen Aktieninstituts anmelden. Bitte geben Sie hierzu in der Anmeldung unter "Ihre Nachricht" an, wenn Sie Mitglied beim AdAR sind.

 

Die Konferenz

Im Rahmen der Konferenz diskutierten hochkarätige Experten aktuelle Themen und Gesetzesvorhaben in diesem Bereich wie etwa das Reformvorhaben zum Deutschen Corporate Governance Kodex, das Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher vorstellen wird. Daneben schreitet das Gesetzgebungsverfahren der Umsetzung der zweiten EU-Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) voran, das sich u.a. mit Regelungen zum „Say on Pay“, zum Vergütungsbericht und zu Geschäften mit nahestehenden Personen, sog. „Related Party Transactions“ befasst. Hierzu wird uns Ministerialrat im BMJV Prof. Dr. Ulrich Seibert berichten.

Daneben prüft die EU-Kommission im Rahmen der Maßnahmen aus ihrem Aktionsplan „Finanzierung nachhaltigen Wachstums“, ob die Leitungsgremien der Unternehmen verpflichtet werden sollen, eine Nachhaltigkeitsstrategie‚ einschließlich angemessener Sorgfaltspflichten in der gesamten Lieferkette, sowie messbare Nachhaltigkeitsziele auszuarbeiten und zu veröffentlichen. Zudem sollen auch die Vorschriften, „nach denen die Direktoren im langfristigen Interesse des Unternehmens vorgehen sollten“, präzisiert werden. Maija Laurila, Head of Unit Company Law, der DG Justice and Consumers der EU-Kommisison, wird uns erklären, was sich die EU-Kommission hier vorstellt und mit welchen weiteren Regelungen Vorstand und Aufsichtsrat rechnen müssen.

 

Die Zielgruppe

Die Konferenz richtet sich an die Organe Vorstand und Aufsichtsrat und die Rechtsabteilungen von Unternehmen und Finanzinstituten, an Investoren sowie an Berater, die am Wandel der rechtlichen Rahmenbedingungen in diesem Bereich interessiert sind. Erstklassige Redner sowie ausreichend Gelegenheit zum Meinungsaustausch sind für uns selbstverständlich.

 

Das Programm

10:00 Uhr

Begrüßung und Moderation

 

Dr. Cordula Heldt, Leiterin Corporate Governance und Gesellschaftsrecht, Deutsches Aktieninstitut e.V.

10:15 Uhr

Keynote: New requirements for boards? Sustainability strategy and acting in the company's long-term interest

 

Maija Laurila, Head of Unit Company Law, DG Justice and Consumers, EU Commission

10:45 Uhr

Panel discussion: ESG on corporate boards

 

Impulse: "ESG - Where are boards and investors heading?"
James Laing, Co-head of Shareholder Engagement und Managing Director, Rothschild & Co Deutschland GmbH

Discussion:
Kai Michael Beckmann, Director Governance, Risk & Responsibility, Mazars GmbH & Co. KG

Angelika Gifford, Mitglied des Aufsichtsrats u.a. von ProSiebenSat.1 Media SE und TUI AG

James Laing, Co-head of Shareholder Engagement und Managing Director, Rothschild & Co Deutschland GmbH

Moderation:
Dr. Cordula Heldt, Leiterin Corporate Governance und Gesellschaftsrecht, Deutsches Aktieninstitut e.V.

11:45 Uhr

Kaffeepause

12:00 Uhr

Regierungsentwurf ARUG II

 

Prof. Dr. Ulrich Seibert, Ministerialrat im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

13:00 Uhr

Mittagessen

14:00 Uhr

Der neue Deutsche Corporate Governance Kodex

 

Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher, Vorsitzender, Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex

15:00 Uhr

Impulsvortrag: "Neue Anforderungen an Vorstand und Aufsichtsrat: ESG, ARUG, DCGK"
Prof. Dr. Stefan Simon, Mitglied des Aufsichtsrats, Deutsche Bank AG

Podiumskdiskussion:

Prof. Dr. Dr. h.c. Barbara Dauner-Lieb, Direktorin des Instituts für Gesellschaftsrecht, Universität zu Köln, Verfassungsrichterin NRW, Geschäftsführender Vorstand AdAR

Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher, Vorsitzender, Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex

Hendrik Schmidt, Corporate Governance Center, DWS Investment GmbH

Prof. Dr. Ulrich Seibert, Ministerialrat im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Prof. Dr. Stefan Simon, Mitglied des Aufsichtsrats, Deutsche Bank AG

Moderation:
Marc Tüngler, Hauptgeschäftsführer, DSW e.V., Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex, Mitglied des Aufsichtsrats von Freenet AG und Innogy SE

16:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Zur Anmeldung