Pressemitteilungen

Wir helfen gern weiter, wenn Sie

  • an unserer Meinung zu Entwicklungen der Kapitalmarktregulierung oder der Corporate Governance interessiert sind,
  • Hintergrundinformationen zu aktuellen Aktien- und Kapitalmarktthemen benötigen,
  • statistische Fragen zu Aktie und Kapitalmarkt haben oder
  • auf sonstige Weise auf unserer Kapitalmarktwissen zurückgreifen wollen.

Bitte wenden Sie sich an:

Dr. Uta-Bettina von Altenbockum
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 69 92915-47
presse@dai.de

Werner Baumann, Finanzvorstand der Bayer AG, ist seit heute neuer Präsident des Deutschen Aktieninstituts und damit oberster Repräsentant der deutschen börsennotierten und kapitalmarktorientierten Unternehmen. Baumann, Jahrgang 1962, ist satzungsgemäß für eine Amtszeit von zwei  Jahren gewählt worden. Dem Präsidium, das heute ebenfalls neu gewählt wurde, gehören neben Werner Baumann der Bundesbankpräsident Dr. Jens Weidmann, der Vorstands­vorsitzende der Deutschen Börse AG, Dr. Reto Francioni und sieben Finanz­vorstände namhafter DAX-Unternehmen an.   

In seiner konstituierenden Sitzung wählte der Vorstand des Deutschen Aktieninstituts Werner Baumann, Finanzvorstand der Bayer AG, zum neuen Präsidenten. Das Deutsche Aktieninstitut, so Baumann, ist in den aktuellen Veränderungsprozessen am Kapitalmarkt eine einflussreiche Stimme der Unternehmen und ein engagierter Mittler zwischen Unternehmen, Politik und Öffentlichkeit. Dies gilt es zu nutzen, um Themen wie Aktienakzeptanz und ökonomische Bildung in der Öffentlichkeit Gewicht zu verleihen. Baumann, der dem zehnköpfigen Präsidium des Deutschen Aktieninstituts vorsteht, dankte dem Vorstand für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und freute sich auf
die zukünftige Zusammenarbeit mit Dr. Christine Bortenlänger, Geschäfts­führender Vorstand des Deutschen Aktieninstituts. Seinem Vorgänger im Amt, Prof. Dr. h.c. Karlheinz Hornung, sprach er seinen Dank für die in den ver­gan­ge­nen Jahren geleistete Arbeit aus.

Das zentrale Ziel des Deutschen Aktieninstituts ist, so Baumann, funktionie­rende Kapitalmärkte mitzugestalten, die die Bedürfnisse der Realwirtschaft im Auge haben. Funktionierende Kapitalmärkte sind eine Grundvoraussetzung für das Wachstum und den Wohlstand von Volkswirt­schaften. In diesem Sinne dienen sie der Unternehmensfinanzierung, dem Risikomanagement der Unternehmen, aber auch der aktienbasierten privaten oder betrieblichen Altersvorsorge.

Neben Werner Baumann, der seit 2012 Mitglied des Präsidiums des Deutschen Aktieninstituts ist, wurden in das Präsidium gewählt:

  • Georg Denoke, Finanzvorstand, Linde AG,
  • Dr. Hans-Ulrich Engel, Finanzvorstand, BASF SE,
  • Dr. Reto Francioni, Vorstandsvorsitzender, Deutsche Börse AG,
  • Joe Kaeser, Finanzvorstand, Siemens AG,
  • Stefan Krause, Finanzvorstand, Deutsche Bank AG,
  • Dr. Marcus Schenck, Finanzvorstand, E.ON SE,
  • Bodo Uebber, Finanzvorstand, Daimler AG,
  • Dr. Jens Weidmann, Präsident, Deutsche Bundesbank, und
  • Dr. Maximilian Zimmerer, Finanzvorstand, Allianz SE.

Neu in den Vorstand des Deutschen Aktieninstituts wurden gewählt:

  • Dominik Asam, Finanzvorstand, Infineon Technologies AG,
  • Thomas Brand, Business Executive, The Bank of New York Mellon,
  • Georg Denoke, Mitglied des Vorstands, CFO, Linde AG,
  • Dr. Friedrich Eichiner, Mitglied des Vorstands, Finanzen, BMW AG,
  • Stephan Engels, Mitglied des Vorstands, Commerzbank AG,
  • Dr. Wolfgang Fink, Managing Director, Goldman Sachs,
  • Mark Frese, Finanzvorstand, Metro AG,
  • Dr. Burkhard Lohr, Mitglied des Vorstands, K+S AG; und
  • Lutz Meschke, Mitglied des Vorstands Finanzen und IT,
    Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG.

Das Deutsche Aktieninstitut arbeitet als etablierter Interessenvertreter aktiv an der Gestaltung der deutschen und europäischen Kapitalmärkte und ihrer Rahmenbedingungen mit. Es repräsentiert die am Kapitalmarkt interessierte deutsche Wirtschaft. Die rund 200 Mitglieder sind börsennotierte Aktiengesellschaften, Banken, Börsen, Investoren und andere wichtige Marktteilnehmer. Das Deutsche Aktieninstitut wurde 1953 gegründet und unterhält Büros in Frankfurt am Main und in Brüssel. Nähere Informationen zum Deutschen Aktieninstitut finden Sie unter www.dai.de.

Ihre Ansprechpartnerin:

Dr. Uta-Bettina von Altenbockum
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 69 92915-47
E-Mail presse@dai.de

 Download