Pressemitteilungen

Wir helfen gern weiter, wenn Sie

  • an unserer Meinung zu Entwicklungen der Kapitalmarktregulierung oder der Corporate Governance interessiert sind,
  • Hintergrundinformationen zu aktuellen Aktien- und Kapitalmarktthemen benötigen,
  • statistische Fragen zu Aktie und Kapitalmarkt haben oder
  • auf sonstige Weise auf unserer Kapitalmarktwissen zurückgreifen wollen.

Bitte wenden Sie sich an:

Dr. Uta-Bettina von Altenbockum
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 69 92915-47
presse@dai.de

Der in diesem Jahr mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Hochschulpreis des Deutschen Aktieninstituts wird heute Abend von Prof. Dr. Bernd Rudolph, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats, und Werner Baumann, Präsident des Deutschen Aktieninstituts, verliehen.

Prof. Dr. Thilo Kuntz, der sich in seiner Habilitationsschrift mit dem Thema „Gestaltung von Kapitalgesellschaften zwischen Freiheit und Zwang – Venture Capital in Deutschland und den USA“ auseinandergesetzt hat, wird aufgrund seiner hervorragenden Leistung mit dem mit 10.000 Euro dotierten Hochschulpreis für Habilitationen ausgezeichnet.

Den Hochschulpreis für Dissertationen (10.000 Euro) teilen sich Frau Dr. Denefa Bostandzic mit ihrer Arbeit zu „Systemic Risk and the Financial System“ und Dr. Philipp Schuster, der über das Thema „Liquidity in Bond Markets“ promoviert hat. Beide Arbeiten überzeugten durch ihre überdurchschnittlichen wissenschaftlichen Leistungen.

Der Hochschulpreis wird jährlich für die besten wissenschaftlichen Abschlussarbeiten zum Themenbereich „Aktie und Kapitalmarkt" verliehen. Mit dem Preis will das Deutsche Aktieninstitut einen Anreiz setzen, dass sich junge Wissenschaftler mit den Phänomenen und Herausforderungen des Kapitalmarktes auseinandersetzen. Ausgewählt werden die Preisträger durch den Wissenschaftlichen Beirat des Deutschen Aktieninstituts, der mit renommierten Hochschullehrern der Ökonomie und Rechtswissenschaft besetzt ist.

Ihre Ansprechpartnerin:
Dr. Uta-Bettina von Altenbockum
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 69 92915-47
E-Mail presse@dai.de

 Download