Unsere Themen

Lieferkette auf unmittelbare Zulieferer begrenzen

In unserer Stellungnahme zum Regierungsentwurf über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten sprechen wir uns dafür aus, dass das Gesetz in seiner Ausgestaltung für die betroffenen Unternehmen handhabbar und in die...

Berichtspflichten zur Taxonomie-Verordnung – Anwendungszeitpunkt muss geändert werden

In einem Brief an die EU-Kommissarin McGuiness plädieren wir für eine Verschiebung des Anwendungszeitpunkts der Berichtspflichten zur Taxonomie-Verordnung. Gemäß Artikel 8 der Taxonomie-Verordnung sind Unternehmen ab 1. Juni 2021...

Konsultation der IFRS-Stiftung zur nicht-finanziellen Berichterstattung: IFRS-Stiftung sollte Rolle bei der Standardsetzung übernehmen (auf Englisch)

Eine Vereinfachung und Vereinheitlichung der Nachhaltigkeitsberichterstattung ist erforderlich. Die Entwicklung eines Sets von weltweit anerkannten Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung erscheint aus unserer Sicht als...

Konsultation der EU-Kommission zu Delegierten Rechtsakten der EU-Taxonomie: Technische Prüfkriterien sind zu eng gefasst (auf Englisch)

Die delegierten Rechtsakte zur EU-Taxonomie, die die EU-Kommission konsultiert hat, werden in der vorgelegten Form nicht dazu beitragen, die Taxonomie zu einem Meilenstein für den Übergang zu einer nachhaltigen kohlenstoffarmen...

Praxisgerechte Ausgestaltung bei Green Bonds nötig

In der Antwort auf die Konsultation der EU-KOM zum „Green Bond Standard“ fordert das Deutsche Aktieninstitut eine praxisgerechte Ausgestaltung. Dabei muss insbesondere berücksichtigt werden, dass grüne Anleihen auch von Unternehmen...

ESA Konsultation zu ESG-Offenlegungen von Investoren: Auswirkungen der Regulierung auf Berichterstattung von verarbeitenden Unternehmen stärker berücksichtigen

Die drei europäischen Aufsichtsbehörden EBA, EIOPA und ESMA haben die Regulatory Technical Standards (RTS) zu den ESG-Offenlegungspflichten von Investoren konsultiert. Im Rahmen der Konsultation fordern wir, die indirekten Auswirkungen...

Renewed Sustainable Finance Strategy: Keine weiteren Regulierungen für den Finanzsektor

Anlässlich der Konsultation der EU-Kommission zur Renewed Sustainable Finance Strategy spricht sich das Deutsche Aktieninstitut gegen weitere Regulierungsmaßnahmen für den Finanzsektor aus. Der Klimawandel hat bei vielen Unternehmen...

Keine zusätzlichen Berichtspflichten (auf Englisch)

Anlässlich der EU-Konsultation zur Überarbeitung der CSR-Richtlinie spricht sich das Deutsche Aktieninstitut dafür aus, die verschiedenen Regelungen zur Nachhaltigkeitsberichterstattung in Einklang zu bringen. Von der Einführung...

Deutsches Aktieninstitut kommentiert Zwischenbericht des Sustainable Finance Beirats

Im Rahmen der Konsultation des Zwischenberichts des Sustainable Finance Beirats der Bundesregierung kritisiert das Deutsche Aktieninstitut, dass bei der Transformation zu einer nachhaltigen Wirtschaft zu wenig auf marktwirtschaftliche...

Going Public (HV Magazin): How dare you

In seinem Kommentar betont Dr. Franz-Josef Leven, dass der Vorwurf, Politik und Wirtschaft blieben beim Thema Nachhaltigkeit untätig, nicht haltbar sei. In einer Vielzahl von Initiativen hätten sie sich zusammengeschlossen, um die...

EU-Taxonomie: Praxistauglichkeit sicherstellen

Anlässlich der Trilog-Verhandlungen zur EU-Taxonomie hat das Deutsche Aktieninstitut in einem Brief an die Ständige Vertretung Deutschlands bei der Europäischen Union die Ausgestaltung der Taxonomie kritisiert. Das Deutsche...

BOARD: Die neue EU-Kommission muss die Realwirtschaft bei Sustainable Finance besser einbinden

In ihrem Beitrag für die BOARD nehmen Dr. Christine Bortenlänger und Dr. Uta-Bettina von Altenbockum zu aktuellen Gesetzesvorhaben und Initiativen im Bereich Sustainable Finance Stellung, wie beispielsweise Green Deal, EU-Taxonomie und...

Nachhaltigkeit und Corporate Governance: keine neuen Regularien

Anlässlich der von der EU-Kommission abgehaltenen Konsultation zu Sustainable Corporate Governance hat das Deutsche Aktieninstitut seine Bedenken gegen den Konsultationsfragebogen und das Konsultationsverfahren in einem Brief an die GD...

Deutsches Aktieninstitut fordert eine praxisgerechte Gestaltung der EU-Taxonomie

Im Rahmen der Anhörung des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages hat das Deutsche Aktieninstitut zu Sustainable Finance Stellung genommen. Die Komplexität der geplanten Taxonomie-Vorgaben wird die Unternehmen der Finanz- und...

Deutsches Aktieninstitut äußert sich zum technischen Bericht zur EU Taxonomie

Das Deutsche Aktieninstitut beteiligt sich an der Konsultation zum Taxonomie-Bericht der Technischen Expertengruppe (TEG). Das Aktieninstitut fordert, dass alle von der Taxonomie betroffenen Sektoren und Branchen in die Debatte...

Deutsches Aktieninstitut beteiligt sich an Konsultation des Deutschen Nachhaltigkeitskodex

Im Rahmen der Konsultation zur Überarbeitung des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) spricht sich das Deutsche Aktieninstitut gegen weitere Berichts- und Dokumentationspflichten für die Unternehmen aus. Bei einer Definition der...

Nachhaltigkeit aus der Perspektive institutioneller Investoren – was börsennotierte Unternehmen wissen sollten

Für institutionelle Investoren spielen Umwelt-, Sozial- sowie Corporate Governance-Belange bei der Anlageentscheidung eine immer wichtigere Rolle. Diesen Trend belegt die Studie „ESG from the perspective of institutional investors“ des...

Nachhaltigkeit bei Investoren auf dem Weg zum Mainstream

Für institutionelle Investoren spielen Umwelt- und Sozialbelange sowie Corporate Governance bei der Bewertung von Unternehmen und bei Anlageentscheidungen neben den üblichen finanziellen Kriterien eine immer wichtigere Rolle. Diesen...

Für einen praxisgerecht ausgestalteten Green Bond Standard

Anlässlich der Konsultation der vorläufigen Empfehlungen für einen „EU Green Bond Standard“, welche die Technische Expertengruppe zu Sustainable Finance (TEG) vorgelegt hat, hat das Deutsche Aktieninstitut praxisnahe Bedingungen für die...

Deutsches Aktieninstitut mahnt eine verhältnismäßige und realistische Klimaberichterstattung an (auf Englisch)

Im Rahmen der EU-Konsultation zur Überarbeitung der unverbindlichen Leitlinien zur europäischen CSR-Richtlinie setzt sich das Deutsche Aktieninstitut für eine verhältnismäßige und realistischen Erwartungen entsprechende...

Sustainable Finance-Taxonomie: Deutsches Aktieninstitut kritisiert Änderungsvorschläge von ECON und ENVI (auf Englisch)

Anlässlich der Verschiebung der Abstimmung in den Ausschüssen ECON (Wirtschaft und Währung) und ENVI (Umwelt) des Europäischen Parlaments zum Legislativvorschlag für eine Sustainable Finance-Taxonomie hat sich das Deutsche Aktieninstitut...

Sustainable Finance: Taxonomie – Kritik an den Vorschlägen von ECON und ENVI (auf Englisch)

Das Deutsche Aktieninstitut warnt in seinem Brief an die Ausschüsse ECON und ENVI des Europäischen Parlaments vor der Einführung neuer nicht-finanzieller Berichtspflichten, bevor der Fitness Check der Kommission zu der öffentlichen...

Aktionsplan Financing Sustainable Growth (auf Englisch)

Das Deutsche Aktieninstitut unterstützt die übergeordneten Ziele des Aktionsplans der Kommission zu Sustainable Finance. Einige der Vorschläge und Umsetzungsmaßnahmen sehen wir jedoch als problematisch an. Unter anderem sind...

Kurvenlage - 2. Halbjahr 2017

Schwerpunkt: Nachhaltigkeit

Konsultation zu den Nachhaltigkeitspflichten von institutionellen Anlegern - Dialog mit den Unternehmen notwendig (auf Englisch)

In einem Brief an Ugo Bassi, Abteilungsdirektor Finanzmärkte in der DG FISMA, zur Konsultation zu den Pflichten von institutionellen Anlegern und Vermögensverwaltern im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung setzt sich das Deutsche...

Kommentare zum Fragebogen der High Level Expert Group zu Sustainable Finance

In seiner Antwort zum Fragebogen zu den ersten Empfehlungen der High Level Expert Group zu Sustainable Finance unterstreicht das Deutsche Aktieninstitut die Bedeutung einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung, zu der auch das...

Kein Hinausgehen über die Anforderungen der CSR-Richtlinie

Das Deutsche Aktieninstitut begrüßt die Gelegenheit, zu den Vorschlägen der EU-Kommission zu den nicht verbindlichen Leitlinien die nicht-finanzielle Berichterstattung betreffend Stellung nehmen zu können. Da die Leitlinien für die...

Umsetzung der CSR-Richtlinie mit Augenmaß - Referentenentwurf zur Umsetzung der Richtlinie 2014/95/EU

In seiner Stellungnahme begrüßt das Deutsche Aktieninstitut die Wahlfreiheit der Unternehmen, statt der nichtfinanziellen Erklärung im Lagebericht einen gesonderten Nachhaltigkeitsbericht erstellen zu können. Die Erweiterung der...

EU-Konsultation zu den Non-Binding Guidelines der CSR-Richtlinie

Das Deutsche Aktieninstitut hat an der Online-Konsultation der EU-Kommission teilgenommen, die in Vorbereitung der Non-Binding Guidelines zu der CSR-Richtlinie bis Mitte April lief. Das Deutsche Aktieninstitut hat in diesem Zusammenhang...

The European Commission´s strategy on Corporate Social Responsibility (CSR) 2011-2014: achievments, shortcomings and future challenges (auf Englisch)

In seiner Antwort auf den Online-Fragebogen der EU betont das Deutsche Aktieninstitut, dass nach der Verabschiedung der Richtlinie zur Offenlegung nicht finanzieller Informationen keine weiteren gesetzlichen Schritte notwendig sind....

Für einen zukunftsfähigen Deutschen Nachhaltigkeitskodex

Stellungnahme des Deutschen Aktieninstituts zum zweiten Aktualisierungsentwurf des Deutschen Nachhaltigkeitskodex am 4. Juli 2014.

Die Nachhaltigkeitsberichterstattung der Unternehmen gewinnt weiter an Bedeutung. Sowohl auf...

Bundesumweltminister Peter Altmaier fordert verlässliche Bedingungen für Investoren in Energieinfrastruktur

Auf dem Abendempfang des Deutschen Aktieninstituts, der gestern in The Squaire am Frankfurter Flughafen stattfand, sprach Bundesumweltminister Peter Altmaier über die energiepolitischen Herausforderungen, die Deutschland in den nächsten...

Finanzierung und Finanzierbarkeit der Energiewende: Positionspapier zu einem Gespräch mit Bundesumweltminister Peter Altmaier

In diesem Positionspapier zu einem Gespräch mit Bundesminister Altmaier skizziert das Deutsche Aktieninstitut den möglichen Lösungsbeitrag des Kapitalmarkts zur Finanzierung der Energiewende. Grundlegende Voraussetzung sind konstante...