Positionspapiere

EU-Parlament muss bei Basel IV die richtigen Weichen für die europäische Wirtschaft stellen

 

Bei der Umsetzung der jüngsten Baseler Übereinkünfte zur Bankenregulierung (Basel IV) in der EU müssen die Besonderheiten der europäischen Unternehmenslandschaft berücksichtigt werden. Europäische Unternehmen sind sehr international aufgestellt und benötigen deshalb einen ungehinderten und kosteneffizienten Zugang zu Derivaten des Risikomanagements sowie zu Instrumenten der Handelsfinanzierung. Auch gibt es in Europa sehr viele Unternehmen, die kein Rating haben oder brauchen.

In unserem Positionspapier kommentieren wir den aktuellen Diskussionsstand im Europäischen Parlament, das anders als der Rat noch eine Verhandlungsposition für die Triloge festlegen muss. Wir unterstützen unter anderem Anträge aus dem Parlament, die die Eigenkapitalunterlegung im Derivategeschäft und in Bezug auf Bankgarantien der Handelsfinanzierung im Vergleich zum Kommissionsvorschlag gezielt reduzieren wollen.

 

  • PDF Download

    Positionspapiere

    Kapitalmarktfinanzierung

    Ihr Ansprechpartner
    Dr. Gerrit Fey
    Leiter Fachbereich Kapitalmärkte
    Tel. +49 69 92915-41
    fey(at)dai.de