Studie zeigt: Junge Anleger investieren langfristig und regelmäßig in Aktien

 

Wie tickt diese neue Generation Aktie? Suchen die Newcomer nur den Nervenkitzel an der Börse oder verfolgen sie langfristige Motive? Eine neue Studie des Center for Research in Financial Communication der Universität Leipzig in Kooperation mit dem DIRK - Deutscher Investor Relations Verband und dem Deutschen Aktieninstitut gibt eine klare Antwort: junge Menschen unter 35 Jahren investieren breit und regelmäßig, bringen einen langen Atem mit und informieren sich auch über Social Media-Kanäle (YouTube, Instagram und Podcasts). Junge Menschen wollen ihr Vermögen langfristig aufbauen und für das Alter vorsorgen.

 

  • PDF Download

    Studien

    Aktien- und Wertpapieranlage

    Ihr Ansprechpartner
    Dr. Gerrit Fey
    Leiter Fachbereich Kapitalmärkte
    Tel.+49 69 92915-41
    fey(at)dai.de