Veröffentlichungen

Whistleblower-Entwurf geht in richtige Richtung

 

Das Bundesjustizministerium hat einen Referentenentwurf zum Hinweisgeberschutz/Whistleblowing vorgelegt. Das Gesetzgebungsverfahren in Deutschland sollte jetzt zügig abgeschlossen werden, damit Unternehmen mit Sitz in Deutschland zeitnah ein europaweit einheitliches Hinweisgeberschutzsystem einführen können.

In unserer Stellungnahme schlagen wir Nachbesserungen vor: So sollte der Referentenentwurf beispielsweise ein abgestuftes Meldesystem klar im Gesetzestext vorschreiben, nach dem die hinweisgebende Person zuerst konzernintern melden soll – vorausgesetzt, dass intern gegen den Verstoß wirksam vorgegangen werden kann und der Whistleblower keine Repressalien zu befürchten hat.

 

  • PDF Download

    Positionspapiere

    Compliance

    Ihr Ansprechpartner
    Renz Peter Ringsleben
    Referent Hauptstadtbüro
    Tel. +49 30 25899775
    ringsleben(at)dai.de