Veranstaltungen

Das Deutsche Aktieninstitut bietet seinen Mitgliedsunternehmen sowie anderen Interessenten regelmäßig Konferenzen und Fachseminare zu aktuellen Entwicklungen und gesetzlichen Neuerungen im Kapitalmarktbereich an.

Wenn Sie Fragen zu einer Veranstaltung haben oder regelmäßig per E-Mail über unsere Veranstaltungen informiert werden möchten, wenden Sie sich bitte an:

Jovana Svitlica
Veranstaltungsmanagement
Telefon +49 69 92915-43
veranstaltungen@dai.de

Neue Herausforderungen für die Abschlussprüfung und ihre Umsetzung im Konzern

Veranstaltungsort: Steigenberger Frankfurter Hof, Am Kaiserplatz, 60311 Frankfurt am Main
Ansprechpartner: Jovana Svitlica
Beginn: 26.04.2018
Ende: 26.04.2018
Preis Mitglieder: 490,00 €
Preis Nichtmitglieder: 990,00 €
Journalisten (mit Presseausweis): kostenfrei

Zur Anmeldung

Die Konferenz

Die Konferenz dient vor allem Unternehmen als Plattform zur Diskussion von praktischen Herausforderungen und zum Austausch von "Best Practices" zur Handhabung der europäischen Abschlussprüferreform in der Konzernsituation. Dazu zählt vor allem die Erörterung von Lösungen zur Pflichtrotation von Prüfungsgesellschaften und konzernweiten Prüfungsausschreibungen in diesem Zusammenhang. Darüber hinaus sollen der Umgang mit prüfungsverwandten Dienstleistungen, die Prüfung nichtfinanzieller Informationen und Interpretations- sowie weitere aktuelle Fragen zur neuen Abschlussprüferaufsicht thematisiert werden.

 

Die Zielgruppe

Die Konferenz richtet sich insbesondere an Unternehmensvertreter der Bereiche Rechnungslegung und Abschlussprüfung sowie Corporate Governance und Corporate Social Responsibility/Nachhaltigkeit und weiterer Abteilungen, die in die Koordinierung der (konzernweiten) Abschlussprüfung mit der Prüfungsgesellschaft eingebunden sind.

 

Das Programm

10:30 Uhr

Begrüßung und Moderation

 

Jan Bremer, Leiter des EU-Verbindungsbüros, 
Deutsches Aktieninstitut e.V.
Maximilian Lück, Leiter Europarecht, Deutsches Aktieninstitut e.V.

10:45 Uhr

Abschlussprüfung quo vadis? Das AReG, das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz und die Corporate Governance

 

Prof. Dr. Peter Hommelhoff, Em. Ordinarius für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung, Universität Heidelberg

11:15 Uhr

Kaffeepause

11:30 Uhr

Praxistest: Externe Prüferrotation, Non-Audit Services und Ausschreibung des Prüfungsmandats im Konzern - verschiedene Perspektiven

 

Michael Brücks, Vice President, Principles, Policies & Research,
Group Accounting, Deutsche Telekom AG

Thorsten Irblich, Betreuung besonderer Vertragsbeziehungen, Volkswagen AG

Alexandra Speigel, Senior Manager Konzernberichterstattung,
Daimler AG

Moderation:
Georg Lanfermann, Partner, KPMG AG

13:00 Uhr

Mittagessen

14:15 Uhr

Prüfung nichtfinanzieller Informationen durch den Aufsichtsrat
und den Abschlussprüfer

 

Barbara Schlentrich, Head of Chairman's Office, Deutsche Börse AG

Dr. Claus Buhleier, Partner, Center für Corporate Governance,
Deloitte GmbH

14:45 Uhr

Bestätigungsvermerk - erste Erfahrungen mit Key Audit Matters

 

Thomas Küster, Partner, Audit Consultation Services, PricewaterhouseCoopers GmbH

Dr. Andreas Duhr, Head of Accounting Excellence, thyssenkrupp AG

15:15 Uhr

Panel: Die neue Abschlussprüferaufsicht - Zweifelsfragen und ihr Klärungsbedarf

 

Ralf Bose, Leiter, Abschlussprüferaufsichtstelle (APAS)

Dr. Daniela Kelm, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland (IDW)

Moderation:
Annette Selter, Steuern & Finanzpolitik, Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)

16:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Zur Anmeldung